Menü

Landtagswahl und Bezirkstagswahl 2023

Wir grüne im Stimmkreis Pfaffenhofen setzen für die Bezirks- und Landtagswahlen 2023 auf ein starkes Team, denn die Zeit der Einzelkämpfer und Egomanen ist endgültig vorbei. Wir wollen echte, spürbare Veränderungen für Pfaffenhofen und ganz Bayern: neben billiger und sicherer Energie für Privathaushalte und Industrie wollen wir vor allem die Zukunft für unsere Kinder zurückholen mit besseren Arbeitsbedingungen in sozialen Bereichen wie der Kita und in der Bildung und natürlich echten Klimaschutz!


Unsere Kandidaten

für den Landtag

Ich bin 70 Jahre alt und Dipl. Verwaltungswirt, Arbeitsberater, Personalberater, Stadtrat, Kreisrat, 2. Bürgermeister der Stadt Pfaffenhofen, Finanzreferent und DGB-Kreisvorsitzender.

  • Als Vorsitzender des Planungsverbandes Windkraft weiß ich, dass unsere Industrie billige Energie aus Sonne und Wind braucht.
  • Als DGB-Kreisvorsitzender setze ich mich für ein Faire-Löhne-Gesetz ein.
  • Als zweiter Bürgermeister von Pfaffenhofen stehe ich für Klimaschutz, der unseren Wohlstand steigert.

für den Bezirkstag

Ich bin 37 Jahre alt und wohne in Geisenfeld, arbeite als Informations-Sicherheits-Beauftragter in einem mittelständischen Betrieb. Ich bin gelernter Gesundheits- und Krankenpfleger und im sozialen Bereich auch heute noch vielfach engagiert.

Noch mehr zu mir und meinen Zielen: https://sebastian-seitz.eu/

Ich bin 40 Jahre alt, komme aus Baar-Ebenhausen und bin dort im Umweltschutz aktiv als Vorsitzende der Bund Naturschutz Ortsgruppe und als Kreisvorsitzende der Grünen im Landkreis Pfaffenhofen. Ich arbeite an der Technischen Hochschule Ingolstadt als Referentin "Netzwerke Bildungspartner" und entwickle mit Partnern in der Jugendarbeit Schnupper- und Studienorientierungsprogramme. Zudem bin ich gelernte Redakteurin und Verlagskauffrau.

  • Durch meine Arbeit in der Berufsorientierung weiß ich, welche Strategien wirksam sind für den Fachkräftebedarf und zur Stärkung der Interessen von Kindern und Jugendlichen.
  • Als Hochschulreferentin setze ich mich ein für ein offenes und modulares (Weiter)-Bildungssystem das soziale Barrieren abbaut. 

Ich bin 49 Jahre alt und komme aus Fernhag bei Scheyern. Beruflich bin ich als Spezialistin für Lebensmittelanalytik und haben mich zur Diplom Wirtschaftsjuristin weitergebildet.

  • Ein familiärer Pflegefall hat mir gezeigt, wie wichtig gute Pflege ist. Als Ausbilderin für Chemielaborant*innen weiss ich, wie wichtig eine gute Ausbildung für gute Ergebnisse im Berufsleben sind. Daher möchte ich die Ausbildung der Pflegekräfte verbessern.
  • Als Wirtschaftsjuristin setze ich auf rechtssichere Digitalisierung der Sozialverwaltung für eine rationelle und schnelle Bearbeitung der Anliegen.

Mit 48 Jahren, verheiratet und Mutter zweier wunderbarer Kinder, habe ich einen Hintergrund in Betriebswirtschaftslehre und 20 Jahre Erfahrung in digitaler Transformation. Die Geburt unserer Kinder markierte den Wendepunkt, der mich für Klima- und Umweltschutz begeisterte. Mit diesem Anliegen absolvierte ich ein Zertifikatsstudium als Betriebliche Umweltmanagerin und studiere aktuell "Angewandte Umweltwissenschaften" im Master. Mein Antrieb ist die Überzeugung, heute die Weichen für eine nachhaltige Zukunft zu stellen und kommenden Generationen intakte Lebenswelten zu hinterlassen.

Bildung für nachhaltige Entwicklung liegt mir besonders am Herzen. Bildung ist der Schlüssel zur Veränderung und Bewusstseinsbildung. Ich setze mich ein, nachhaltige Werte in Bildungseinrichtungen zu integrieren, um alle Menschen zu befähigen, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen. Mein Engagement geht über Theorie hinaus: Ich habe zwei Vereine mitgegründet – unsere regionale Direktvermarktung und einen Unverpacktladen. Als Teil der Plastikfrei Community fördere ich bewussten Ressourcenkonsum und zudem engagiere mich im Naturschutz zum Schutz unserer Umwelt.

Ich stehe für einen Wandel, der ökologische, soziale und ökonomische Aspekte vereint. Mit eurer Unterstützung möchte ich Bayern aktiv gestalten und nachhaltige Lösungen vorantreiben.

Ich bin 61 Jahre alt, Gerontologe M.sc., lebe in Pfaffenhofen und arbeite als Sozialpädagoge in einer psychiatrischen Klinik. 

Meine beruflichen Erfahrungen und mein freiwilliges Engagement für Menschen mit Demenz und für Geflüchtetete zeigen mir, wie wichtig eine gerechte Sozialpolitik ist.

Konkret setze ich mich ein für:

  • Toleranz und Solidarität im Miteinander
  • Strukturelle Stärkung von freiwilligem Engagement
  • eine Reform der Sozialverwaltung für eine schnelle und problemorientierte   Bearbeitung von Anträgen
  • Sicherung bestehender Beratungs- und Behandlungsangebote für Menschen in psychischen Notlagen
  • Bessere Unterstützung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige
  • Schaffung von zusätzlicher Tages-und Nachtpflegeplätzen zur Entlastung der Zu- und Angehörigen

Unsere bayerischen Spitzenkandidaten zur Landtagswahl

„Du kriegst die Welt nicht besser gemeckert, du musst sie besser machen“ ist Katharina Schulzes politischer Kompass, mit dem sie Menschen in ganz Bayern für Politik begeistert. Sie möchte Bayern zum ersten gleichberechtigten Bundesland machen und zu einem Land der ökologischen Nachhaltigkeit und der digitalen Chancen weiterentwickeln, in dem alle Menschen frei und sicher leben können.

https://katharina-schulze.de

Ludwig Hartmanns Herzensanliegen ist es, Bayerns Energieversorgung zu sichern und sauberen und günstigen Strom aus Sonne und Wind endlich entschlossen auszubauen. Als einer der Sprecher des Volksbegehrens „Rettet die Bienen!“ hat er gemeinsam mit einem starken Bündnis und 1,75 Millionen Bienenretter*innen bayerische Naturschutzgeschichte geschrieben. Im Kontakt mit den Unternehmen will Hartmann Bayerns Wirtschaft nachhaltig weiterentwickeln und langfristigen Erfolg sichern.

​​​​​​​https://www.ludwighartmann.de​​​​​​​

 Katharina Schulze und Ludwig Hartmann fotografiert von Sonja Herpich.

Unsere Flyer

Unsere Plakate

Aktuelle Termine

Demokratie stärken - Vortrag und Diskussion

Save the Date! Podiumsdiskussion mit MdB Leon Eckert. Näheres auch zum Veranstaltungort in Kürze.

 GJ Pfaffenhofen KV Pfaffenhofen OV Baar-Ebenhausen OV Geisenfeld OV Geroldsbach-Scheyern OV Jetzendorf OV Pfaffenhofen OV Reichertshausen OV Reichertshofen OV Wolnzach-Rohrbach
Mehr

Offenes Bildungsprogramm der Grünen Jetzendorf

Thema „Zukunftsorientierte Biolandwirtschaft“ – ein Gang durch den Obstgarten auf dem Hof Quellfischzucht Karmann in Kreut (Reichertshausen). Anmeldung bitte bis 27. April bei ursula.gross-dinter@remove-this.gruene-jetzendorf.de

 GJ Pfaffenhofen KV Pfaffenhofen OV Baar-Ebenhausen OV Geisenfeld OV Geroldsbach-Scheyern OV Jetzendorf OV Pfaffenhofen OV Reichertshausen OV Reichertshofen OV Wolnzach-Rohrbach
Mehr

Stammtisch Ortsverband Pfaffenhofen

im Grünen Büro im Riederweg 8 in Pfaffenhofen zum Welttag der Umwelt.

 GJ Pfaffenhofen KV Pfaffenhofen OV Pfaffenhofen
Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>