Menü

BaarEbenhausenWerk – Weil wir hier leben!

Gesellschaft – Wirtschaft – Umwelt

Diese Themen sind wesentlich für die Gemeinde und eng miteinander verknüpft. Deswegen wollen wir mit diesen Themenfeldern unsere Ideen für die Gestaltung unserer Gemeinde vorstellen und gemeinsam mit allen Bürgern unsere Gemeinde weiterentwickeln. Am Wichtigsten ist aber, dass es nicht um Baarer, Ebenhausener oder Werkler geht, sondern um alle gemeinsam. Um BaarEbenhausenWerk.

Wir wollen BaarEbenhausenWerk nachhaltig lebenswert und zukunftsfähig für alle Generationen machen – weil wir hier leben!

Bildung und Erziehung

Bildung und Erziehung

Kinder brauchen Platz zum Spielen. Dafür setzen wir GRÜNE uns ein.

Wir GRÜNE wollen, dass die Grundschule eine Kooperation mit der Adolf-Rebel-Schule in Pfaffenhofen eingeht, um inklusiven Unterricht anbieten zu können. Auch die Kindergärten sollen inklusiv gestaltet werden. Wir setzen uns auch für eine Kooperation von Kindergärten und Altenheim ein.

Unser Ziel ist außerdem, dass Kinder möglichst schnell digitale Kompetenz erwerben, um Chancen und Risiken der Digitalisierung einschätzen zu können. Die Einrichtungen der Gemeinde sollen mit den dafür erforderlichen Mitteln ausgestattet werden.

Leben im Alter

Leben im Alter

Die meisten Menschen möchten in ihrem gewohnten Umfeld alt werden, möglichst zuhause. Das wollen wir fördern. Neben baulichen Maßnahmen gehört dazu auch die Schaffung und Unterstützung von hochwertigen Pflegeformen, wie etwa einer Tagespflege. Außerdem sind einfach zugängliche Beratungsangebote für die Pflege zuhause und damit verbundenen Baumaßnahmen zu schaffen. Die bestehenden Initiativen, wie die Nachbarschaftshilfe, Vereine und Selbsthilfegruppen wollen wir in ihrem Engagement unterstützen.

Wir GRÜNE fordern ein Modell „Wohnen gegen Hilfe“, um älteren Menschen den Verbleib im eigenen Heim zu ermöglichen und jungen Menschen zu bezahlbarem Wohnraum zu verhelfen.

Familien

Familien

Junge Familien brauchen Wohnraum, aber auch Kindertageseinrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe und eine medizinische Versorgung. Wir GRÜNE setzen uns deswegen dafür ein, dass in Baar-Ebenhausen die Geburtshilfe und die Hebammenhilfe unterstützt werden und für Kinder möglichst in der Nähe ein Kinderarzt praktiziert.

Wir GRÜNE fordern ein Programm, mit dem Familien der günstige Erwerb von Wohnraum möglich wird. Dazu können bestehende Häuser mit Fördermitteln umgebaut werden und Grundstücke mit einem Preisnachlass für jedes Kind verkauft werden.

Jugendliche

Jugendliche

Jugendliche brauchen Treffpunkte. Daher fordern wir GRÜNE ein Jugendzentrum mit einem Bandübungsraum. Einzurichten ist auch ein Nachtbus, der die Teilnahme an abendlichen Veranstaltungen in Pfaffenhofen, Ingolstadt, Manching und Reichertshofen ermöglicht.

Kultur

Kultur

Für GRÜNE ist die Förderung von Vereinen selbstverständlich. Neben den Vereinen wollen wir auch andere kulturelle Aktivitäten wie etwa eine Künstlervereinigung fördern. Wir GRÜNE setzen uns für die Erforschung der Geschichte der Pulverfabrik im Werk ein, damit heimatliche Geschichte nicht verloren geht. Wir wollen auch eine Gemeindebücherei einrichten. Das Entstehen einer Kleinkunstbühne soll gefördert werden.

Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Dies ist unsere Gemeinde und wir alle sind berufen, sie zu gestalten. Damit wir das können, müssen wir informiert werden über das, was die Gemeindeverwaltung plant. Wir GRÜNE wollen daher, dass im Gemeindeblatt die Ergebnisse der Gemeinderatssitzungen veröffentlicht werden. Das Gemeindeblatt soll auch digital erscheinen, damit es auch über das Smartphone gelesen werden kann. Generell setzen wir uns für Transparenz ein, die es uns allen ermöglicht, die Zukunft der Gemeinde mitzugestalten.

Wir fordern einen Neubürgerempfang, damit unsere neuen Mitbürger Gelegenheit erhalten, unsere Gemeinde kennenzulernen und sich aufgenommen fühlen. Unsere Gemeinde soll barrierefrei werden, damit alle Menschen am Leben in der Gemeinde teilnehmen können, gleich ob mit oder ohne Behinderung.

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Das Sterben bäuerlicher Familienbetriebe ist nicht akzeptabel. Wir GRÜNE fordern daher, die Landwirte der Region zu fördern. Als Sofortmaßnahme fordern wir, dass die Gemeinde bei Kindertageseinrichtungen, Schulen und allen anderen Einrichtungen und Veranstaltungen darauf achtet, dass die Catering-Anbieter regional erzeugte Lebensmittel einkaufen und verwenden. Ein entsprechender Antrag wurde auf Initiative der Grünen bereits in den Gemeinderat eingebracht.

Generell wollen wir GRÜNE den Verkauf landwirtschaftlicher Produkte der Bauern unserer Umgebung fördern, in dem wir deren Vermarktungsmaßnahmen unterstützen (z.B. bei Hofläden und anderen Formen des Direktmarketings).

Landwirtschaftliche Fläche soll den Landwirten zur Verfügung stehen und nicht in Bauland umgewandelt werden.

Wirtschaft

Wirtschaft

Baar-Ebenhausen hat Industriegebiete, Gewerbegebiete, Flächen für Handwerksbetriebe und den Einzelhandel.

Die GRÜNEN setzen sich dafür ein, dass die bestehenden Wirtschaftsgebiete genutzt werden, bevor neue Flächen ausgewiesen werden. Der Einzelhandel soll Raum im Zentrum der Gemeinde finden, damit die Bürger kurze Wege für ihre Einkäufe haben.

Wir wollen, dass die Gemeinde bei Ausschreibungen darauf achtet, dass Wettbewerb, Regionalität, und ökologische und soziale Verantwortung berücksichtigt werden.

Verkehr

Verkehr

Die GRÜNEN fordern die Anzahl der Haltestellen für die Busse in Baar-Ebenhausen zu erhöhen, insbesondere beim Altenheim soll eine weitere Haltestelle eingerichtet werdn. Die Fahrpläne sollen auf den Fahrplan der Bahn abgestimmt werden. Außerdem sollen die Busse häufiger fahren. Wir wollen, dass die Gemeinde innerorts oder in Verbindung mit den Nachbargemeinden zur Ergänzung des Nahverkehrs Flexibusse oder ein Seniorentaxi einrichtet, mit denen die Bürger nach Bedarf weitere Ziele in der Gemeinde und zu den Nachbargemeinden erreichen können. Diese Einrichtung soll auch Schwerbehinderten und Bürgern in Notlagen zur Verfügung stehen.

Wir GRÜNE wollen das Fahrradfahren leichter machen und dafür Radschnellwege nach Manching, Ingolstadt, Pfaffenhofen, Geisenfeld und Schrobenhausen einrichten. Die Übergänge zwischen Radwegen und Fahrbahnen werden baulich angeglichen, so dass keine Holperstellen mehr entstehen.

Am Bahnhof und in der Ortsmitte werden Plätze für ein Bike-Sharing geschaffen, um die Nutzung von Fahrrädern zu erleichtern.

Wir GRÜNE setzen uns für die Errichtung einer oder besser mehrerer E-Tankstellen für Kraftfahrzeuge und für E-Bikes ein. Ein entsprechender Antrag wurde im Gemeinderat auf Initiative der GRÜNEN bereits gestellt.

Für Kinder wollen wir verkehrsberuhigte Zonen ausweisen, damit sie ungefährdet auf der Straße spielen können.

Finanzen

Finanzen

Das Sterben bäuerlicher Familienbetriebe ist nicht akzeptabel. Wir GRÜNE fordern daher, die Landwirte der Region zu fördern. Als Sofortmaßnahme fordern wir, dass die Gemeinde bei Kindertageseinrichtungen, Schulen und allen anderen Einrichtungen und Veranstaltungen darauf achtet, dass die Catering-Anbieter regional erzeugte Lebensmittel einkaufen und verwenden. Ein entsprechender Antrag wurde auf Initiative der Grünen bereits in den Gemeinderat eingebracht.

Generell wollen wir GRÜNE den Verkauf landwirtschaftlicher Produkte der Bauern unserer Umgebung fördern, in dem wir deren Vermarktungsmaßnahmen unterstützen (z.B. bei Hofläden und anderen Formen des Direktmarketings).

Landwirtschaftliche Fläche soll den Landwirten zur Verfügung stehen und nicht in Bauland umgewandelt werden.

Energie

Energie

Wir GRÜNE wollen, dass die Bürger Baar-Ebenhausens und die Gemeinde selbst an der Energiewende verdienen. Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass möglichst viele Photovoltaikanlagen in der Gemeinde gebaut werden oder andere regenerative Energien genutzt werden. Wir fordern ein Solar- und Gründachkataster, Unterstützung bei der Errichtung von Blockheizkraftwerken und die Prüfung für die Errichtung von kleineren Windkraftanlagen.

Digitale Infrastruktur

Digitale Infrastruktur

Baar-Ebenhausen hat bereits Breitbandschlüsse. In Ebenhausen-Werk sind diese bisher jedoch nicht für alle Haushalte nutzbar. Wir wollen, dass sich das schnellstens ändert.

Pflanzen und Tiere

Pflanzen und Tiere

Arten-, Umwelt- und Naturschutz sind elementar, um unseren Lebensraum zu erhalten. Unser erklärtes Ziel ist daher, die Bepflanzung aller Straßenränder mit heimischen, ggf. blühenden Bäumen. Dies gilt besonders für die Straßen an Feldrainen (Werkstr. etc.). Wo Obstbäume gepflanzt werden, wird ein Schild mit der Aufschrift „pflücken erlaubt“ montiert. Grünflächen sollen mit heimischen Blumen bepflanzt oder angesät werden, wo immer das möglich ist. Wir setzen uns dafür ein, dass die Gemeinde eine Aktion durchführt, mit der Hauseigentümer dazu bewogen werden sollen, heimische Blühpflanzen anzupflanzen oder zu säen.

In Pachtverträge für Grundstücke der Gemeinde soll aufgenommen werden, dass die Verwendung von Pflanzengiften verboten ist. Wir fordern die Lichtverschmutzung zu senken, um Insekten und damit Vögel zu schützen. Wir wollen, dass die Gemeinde ein Igelschutzprogramm auflegt und unterstützt.

Die Flächen in Baulücken sollen verwildern dürfen, um für Insekten und Vögel interessant zu sein und die ökologische Vielfalt zu frdern. Nach Möglichkeit sollen gemeinschaftliche Gärten oder auch Generationengärten geschaffen werden.

Wir wollen, dass 10 % der Gemeindefläche in Biotope umgewandelt werden und langfristig geschützt sind.

Wasser

Wasser

Die Paar bestimmt die Möglichkeiten der Gemeinde wesentlich. Hochwasserschutz ist selbstverständlich. Der Fluss muss aber auch renaturiert werden, wo immer das möglich ist, um die Nachteile des technischen Hochwasserschutzes auszugleichen. Auch die Folgen von Starkregen und die Anpassung der Kanalisation an die erhöhte Zahl von Haushalten müssen in die Planungen einbezogen werden.

Wir wollen den Bau von Zisternen fördern, damit das dort gespeicherte Wasser für die Gartenbewässerung genutzt werden kann. Für interessierte Bürger soll ein Beratungsangebot entstehen.

Immissionsschutz

Immissionsschutz

Gerade in Ebenhausen-Werk leiden die Anwohner unter der hohen Verkehrsdichte und den Abgasen von Lkw. Für den Äußeren Ring fordern wir daher die Prüfung und möglichst baldige Schaffung von Immissionsschutzmaßnahmen, damit die Lebensqualität dort wieder steigt.

Wir fordern im ganzen Gemeindegebiet die Bürger vor Lärm, Abgasen und anderen gesundheitsgefährdenden Immissionen zu schützen.

Aktuelle Termine

Landtagswahl

Geht zum Wählen!

 GJ Pfaffenhofen KV Pfaffenhofen OV Baar-Ebenhausen OV Geisenfeld OV Geroldsbach-Scheyern OV Jetzendorf OV Pfaffenhofen OV Reichertshausen OV Reichertshofen OV Wolnzach-Rohrbach
Mehr

Aktuelle Termine

Infostand der Grünen Bürgermeisterkandidatin für Reichertshausen

Bei der Landmetzgerei Fuchs. Unsere Kandidatin Brigitte Schelle-Mayr freut sich auf Ihr kommen.

 KV Pfaffenhofen OV Reichertshausen
Mehr

Bürgermeisterwahl in Reichertshausen

Wählen gehen! Unsere Kandidatin: Brigitte Schelle-Mayr!

 KV Pfaffenhofen OV Reichertshausen
Mehr

Landtagswahl

Geht zum Wählen!

 GJ Pfaffenhofen KV Pfaffenhofen OV Baar-Ebenhausen OV Geisenfeld OV Geroldsbach-Scheyern OV Jetzendorf OV Pfaffenhofen OV Reichertshausen OV Reichertshofen OV Wolnzach-Rohrbach
Mehr