Kreisverband Pfaffenhofen a.d. Ilm

Aktuell

Grüne Bühne – Wolnzach bunt, vielfältig und kreativ

Unter diesem Motto steht der Wahlkampfhöhepunkt der Wolnzacher Grünen, der am Samstag, den 7. März ab 17 Uhr im Feststadl Wolnzach stattfindet. Nach der Kinderbühne ab 17 Uhr mit Karaoke, Seedbombsbasteln, einer nachhaltigen Tombola und vielem mehr startet gegen 19 Uhr die Open Stage mit Beiträgen wie Tanzen, Poetry-Slam oder Musikacts. „Wir wollen zeigen, dass Wolnzach viel zu bieten hat und einen Raum für Kreativität schaffen“, erläutert Torben Degner, Listenplatz 6, das Konzept.

Mehr»

Die Wolnzacher Grünen stellen sich vor

Am Samstag, den 7. März 2020 um 16 Uhr stellen sich die Grünen KanidatInnen den Wählerinnen und Wählern im Feststadl Wolnzach vor. „Sie werden uns nicht nur persönlich kennenlernen, sondern wir werden auch unsere Ideen für ein noch lebenswerteres Wolnzach vorstellen“, erläutert die Grüne Bürgermeisterkandidatin Birgit Janecek.

Mehr»

Grüne Radtouren durch Pfaffenhofen

Tour 1 am 29.02.2020

Bündnis 90/Die Grünen kommen mit dem Fahrrad in die Ortsteile der Stadt Pfaffenhofen. Wir haben drei Touren zusammengestellt, bei denen sich jeder anschließen kann, der das Stadtgebiet außerhalb der Kernstadt erkunden will, dabei die Fahrradwegesituation in der Stadt und den Ortsteilen kennenlernen will oder sich einfach gerne bewegt. Ein Einstieg ist auch in den Ortsteilen möglich. Die Etappen sind kurz und mit ausgiebigen Pausen versehen. Von Woche zu Woche steigert sich die Gesamtkilometerzahl und das Höhenprofil. Hier unsere drei Touren mit den jeweiligen Treffpunkten.

Mehr»

Von: Andrea Düring

Freie Fahrt für´s Rad in Wolnzach – oder doch nicht?

Wenn es das Wetter zulässt, erledige ich meine Einkäufe in Wolnzach mit dem Rad. Da ich in Gosseltshausen wohne, nutze ich dazu gern unseren tollen Radweg an der Wolnzach entlang. Jedoch ist dieser leider mit ein paar Hindernissen gespickt, unvollständig oder endet irgendwo im nirgendwo.

Bei der Überquerung der Bahngleise an der Gozzoltstraße muss ich das erste Mal absteigen, da die dort gesetzten Absperrungen so angebracht sind, dass man diese unmöglich ohne Absteigen durchfahren kann. Bin ich dann an der Schleifmühlstraße angekommen, so muss ich streng genommen erneut absteigen, da eine Markierung auf der Straße fehlt, die auch die Querung eines Fahrradweges hinweist.

Mehr»

Pressemeldungen

08.05.2020

Von: Pfaffenhofener Kurier

Bericht Pfaffenhofener Kurier: Beim Garteln ist Geduld gefragt

In aller Ruhe will Moritz Manegold das Anlegen von Blühstreifen in der Gemeinde Reichertshausen angehen.

... Letztlich fügten sich alle Räte diesem Urteil - wenn auch Mayer nur widerwillig. Gerhard Bischoff (parteilos) meinte, dass man es den Bürgern unbedingt mitteilen müsse, dass einzelne Grünflächen ganz bewusst nicht mehr so häufig gemäht werden - und ganz gewollt verwildern sollen. Sonst würden sie denken, dass die Gemeinde "gschlampert" arbeite. Josef Reili (UWG) wies darauf hin, dass nicht jedes Saatgut an jeder Stelle erfolgreich eingesetzt werden könne. Auch hier sei intensive Vorarbeit und Recherche gefragt. Alexander Dick (FW) hätte gerne den Obst- und Gartenbauverein eingebunden. Mayer erweiterte diesen Vorschlag zusätzlich um ein beratendes Gespräch mit den Imkern. Und Brigitte Schelle-Mayr (Grüne) regte Patenschaften an. Privatleute könnten Bäume gießen. Und Kindergartenkinder Blühflächen mit Infotafeln aufwerten. "Das ist alles vorstellbar", räumte Renauer ein. Manegold nickte. Schelle-Mayr erntete Zustimmung für den Hinweis: "Das alles kann nur effektiv wirken, wenn wir es langfristig sehen. So ist es nun mal beim Garteln: Da muss man Geduld haben. " Und Renauer stimmte Manegold schon mal auf etliche weitere Projekte ein. "Da kann viel gemacht werden. Die Arbeit geht uns jedenfalls nicht aus. "

Mehr dazu: Opens external link in new windowwww.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Beim-Garteln-ist-Geduld-gefragt;art600,4571818


08.05.2020

Von: Pfaffenhofen-Today

Bericht Pfaffenhofen-Today: Pfaffenhofen: Dörfler jetzt Rathaus-Vize, Heinzlmair Dritter Bürgermeister

Der neu gewählte Pfaffenhofener Stadtrat ist am gestrigen Abend mit der konstituierenden Sitzung in die Amtsperiode 2020 bis 2026 gestartet. Auf der Agenda stand unter anderem die Wahl des Zweiten und Dritten Bürgermeisters. Neuer Vize ist der bisherige Dritte Bürgermeister Roland Dörfler (Grüne), zum Dritten Bürgermeister wurde Peter Heinzlmair (FW) gewählt. Als neue Mitglieder im Ratsgremium wurden vereidigt: Günter Helmbrecht (Grüne), Theresa Stumpf (Grüne), Kerstin Schnapp (Grüne), Christian Moser (CSU), Thomas Schmuttermayr (CSU), Fabian Flössler (CSU) und Mathias Breitner (FW).

Mehr dazu: Opens external link in new windowpfaffenhofen-today.de/56098-stadtrat-paf-080520

08.05.2020

Von: Pfaffenhofener Kurier

Bericht Pfaffenhofener Kurier: Die Stellvertreter sind gewählt

...  "Wir sind angewiesen, den Verlauf der Sitzung auf ein Minimum zu beschränken und auch in kommender Zeit Sitzungen auf unaufschiebbare Entscheidungen zu begrenzen", leitete der wiedergewählte Amtsinhaber den Abend ein, der nur rund eine Stunde dauern sollte. Ihren Amtseid leisteten danach die neuen Gemeinderäte Simon Zimmermann, Anja Koch und Simon Westermair (jeweils FW), Gaby Cigler (SPD), Jutta Winter (CSU), Josef Siegmund (GfW) und Fabian Röhrich (FDP) - diese sieben mit einem Schwur auf Gott - sowie Birgit Janecek und Ina Steils (jeweils Grüne) in Form eines Gelobungstextes. ...

Mehr dazu: Opens external link in new windowwww.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Die-Stellvertreter-sind-gewaehlt;art600,4571475

URL:http://gruene-pfaffenhofen.de/startseite/browse/3/